Home
   
Neuerscheinung
   
Neuerscheinung
   
Lesungen
   
Und es war Hundeliebe auf den ersten Blick
   
Weitere Bücher
   
Rezensionen
   
Rezensionen Anthologien
 
   
 
 
Presseberichte


                                                                                                                                                     

 

Am Donnerstag, den 16. Dezember, um 19 Uhr stellt Brunhilde M. Cronauge ihr Buch „Und es war Hundeliebe auf den ersten Blick“ im Kump Hallenberg vor.
Die Autorin Brunhilde Maria Cronauge, geb. 1960, ist in Hallenberg aufgewachsen und möchte mit diesem Tierroman, ihre Sichtweise und große Liebe zu Tieren und Natur, jungen und jung gebliebenen Menschen vermitteln. Kritisch und dabei immer warmherzig, schildert sie durch Erna, eine kleine Mischlingshündin, auf immer amüsante Weise, die verschiedenen Begegnungen und lässt die Leserschaft so teilhaben an ihren Gefühlen und Gedanken.
Erna, die kleine bunte Mischlingshündin, erlebt die Welt auf ihre Weise. Humorvoll und ohne erhobenen Zeigefinger will das Buch den Leser nachdenklich stimmen und für die Natur und das Miteinander sensibilisieren: Erna ist ein Wesen, das für Werte steht. Für sie ist Freundschaft sehr wichtig und sie scheut sich nicht, auch ihre Schwächen zu zeigen. Auch wenn ihr Kreaturen begegnen, die vollkommen anders als sie sind, versucht sie, diesen vorurteilsfrei gegenüberzutreten. So ist sie zum Beispiel mit Albert, dem diebischen Kolkraben, befreundet und die rote Tigerin, eine zugelaufene Katze, gehört ebenso zu ihren Freunden. Erna ist sehr hilfsbereit und hört sich geduldig die Sorgen ihrer Weggenossen an. Sie erzählt vom Tierschutz und auch von Tieren, die in Tierheimen leben müssen. Der Leser erfährt durch die Augen von Erna viel von in Deutschland heimischen Tieren. So berichtet sie beispielsweise eindrucksvoll vom Rotwild oder von Wildschweinen, Eichhörnchen, Füchsen und anderen Tieren. Erna erklärt geduldig, was Bienen und Ameisen gemeinsam haben. Auch über den dramatischen Wirbelsturm Kyrill, der vor einigen Jahren in Deutschland und weiten Teilen Europas wütete, hat sich Erna eindrucksvoll Gedanken gemacht. Sie informiert über die schrecklichen Folgen und verheerenden Schäden der Naturkatastrophe, verschweigt aber auch nicht, dass sie den so neu geschaffenen Landschaften etwas Schönes abgewinnen kann. Auch an der tiefen Liebe zu Prinz, einem kleinen Pudel, lässt Erna den Leser teilhaben.
„Und es war Hundeliebe auf den ersten Blick“ behandelt sehr unterschiedliche Themen aus einer völlig anderen Perspektive und vermittelt – ohne belehrend zu wirken – umfangreiches Wissen, sodass das Buch auch für den Schulunterricht verwendet werden kann.

Briloner Anzeiger

Tierische Lesung im Kump                                                          

 

Hallenberg, 15.12.2010 01:30 Uhr

Die Autorin Brunhilde Cronauge stellt ihr neues Buch "Und es war Hunde­liebe auf den ersten Blick" am Donnerstag, 16. Dezember, im Kump vor. Die Buch­vor­stel­lung mit Lesung beginnt um 17 Uhr.

Brunhilde Maria Cronauge, wurde 1960 geboren, aufgewachsen ist sie in Hallenberg. Cronauge möchte mit diesem Tierroman, ihre Sichtweise und große Liebe zu Tieren und Natur, jungen und jung gebliebenen Menschen vermitteln. Kritisch und dabei immer warmherzig, schildert sie durch Erna, eine kleine Mischlingshündin, auf amüsante Weise, die verschiedenen Begegnungen und lässt die Leserschaft so teilhaben, an ihren Gefühlen und Gedanken.

Ein Hund erzählt aus seiner Welt, über die Freundschaft und die Liebe mit den Menschen und anderen Tieren, über Hilfsbereitschaft und Tierschutz, über die heimische Flora und Fauna und über Landschaften und Naturkatastrophen - spannend und amüsant schreibt Cronauge über die lieben Vierbeiner.

Die Hauptfigur Erna, eine kleine bunte Mischlingshündin, erlebt die Welt auf ihre Weise. Humorvoll und ohne erhobenen Zeigefinger will das Buch den Leser nachdenklich stimmen und für die Natur und das Miteinander sensibilisieren: Erna ist ein Wesen, das für Werte steht. Für sie ist Freundschaft sehr wichtig und sie scheut sich nicht, auch ihre Schwächen zu zeigen.

Auch wenn ihr Kreaturen begegnen, die vollkommen anders als sie sind, versucht sie, diesen vorurteilsfrei gegenüberzutreten. So ist sie zum Beispiel mit Albert, dem diebischen Kolkraben befreundet, und die rote Tigerin, eine zugelaufene Katze, gehört ebenso zu ihren Freunden.

Erna ist sehr hilfsbereit und hört sich geduldig die Sorgen ihrer Weggenossen an. Sie erzählt vom Tierschutz und auch von Tieren, die in Tierheimen leben müssen. Der Leser erfährt durch die Augen von Erna viel von in Deutschland heimischen Tieren. So berichtet sie beispielsweise eindrucksvoll vom Rotwild in Wäldern oder von Wildschweinen, Eichhörnchen, Füchsen und anderen Tieren.

Erna erklärt geduldig, was Bienen und Ameisen gemeinsam haben. Auch über den dramatischen Wirbelsturm Kyrill, der vor einigen Jahren in Deutschland und weiten Teilen Europas wütete, hat sich Erna eindrucksvoll Gedanken gemacht.

Sie informiert über die schrecklichen Folgen und verheerenden Schäden der Naturkatastrophe, verschweigt aber auch nicht, dass sie den so neu geschaffenen Landschaften etwas schönes abgewinnen kann. Auch an der tiefen Liebe zu Prinz, einem kleinen Pudel, lässt Erna teilhaben. Der Leser darf gespannt sein.

Sauerlandkurier

Eindrucksvolle Gedanken                   

 

 

 

Und es war Hundeliebe auf den ersten Blick
Mit einer Lesung im Kump stellte Brunhilde M. Cronauge ihr neues Buch „Und es war Hundeliebe auf den ersten Blick" vor. Natürlich war auch die Hauptperson des Buches, Mischlingshündin Erna, im Kump dabei.
Erna berichtet im Buch über ihre Abenteuer mit den Menschen und andere Tieren. Sie erzählt aus ihrer Sicht über die Freundschaft, über Hilfsbereitschaft, den Tierschutz und ihre Erlebnisse in der Sauerländer Natur.
Kritisch und dabei immer warmherzig schildert die Autorin durch Erna auf immer amüsante Weise die verschiedenen Begegnungen und lässt die Leser teilhaben an ihren Gedanken und Gefühlen.
Für Brunhilde M. Cronauge ist dies bereits das zweite Buch. Inzwischen hat sie mit ihrem Verlag einen Vertrag für ein weiteres Buch unterschrieben. „Diesmal kein Tierroman. Der Inhalt wird aber noch nicht verraten" so Brunhilde Cronauge

Rundblick Hallenberg

                                                                  



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!